Parksanatorium Aulendorf
Fachklinik für Onkologische Rehabilitation
 
 
 
 

MUSISCHE THERAPIEN IM PARKSANATORIUM AULENDORF

Töne, Bewegung oder kreative Sprache bringen Farbe ins Leben

Für die meisten Menschen ist das Hören von Musik, für manche auch das Singen oder das Spielen eines Instrumentes, mit und ohne Bewegung dazu, ein unterschiedlich bedeutsamer Bestandteil in ihrem Leben.
Die Musik begleitet unseren Alltag, manchmal auch, ohne dass wir dies wollen. Sie bringt uns in Bewegung oder zur Ruhe, schafft Atmosphären und verleiht unserer momentanen Stimmung einen "passenden" Ausdruck. Sie hilft uns, Trauer und Schmerz besser zu ertragen oder gar zu überwinden, sie tröstet und stärkt uns, lässt uns genießen und träumen. Viele Menschen setzen Musik in diesem Sinne in ihrem Alltag ein und praktizieren somit ihre ganz persönliche Musiktherapie.   
  
Tanzend die Sinne erfahren – Sie erfahren buchstäblich am eigenen Leib, was es bewirkt, unter professioneller Anleitung in heiterer Gruppenatmosphäre eigene Bewegungsräume auszuschreiten, Ihren Körper bewusst wahrzunehmen und dabei anderen Menschen neu zu begegnen.   
  
Kreative Sprache – die Schreibwerkstätten bieten Ihnen die Möglichkeit, kreative Impulse aufzugreifen, Ihren inneren Impulsen Worte zu verleihen, spielerisch mit Sprache umzugehen, sich auszuprobieren, und so Ihren ganz persönlichen Schreibstil zu entdecken bzw. zu entwickeln.   
  
 
  
  

Unsere Leistungen der musischen Therapien

 
  • Übungs- und erlebniszentrierte Musiktherapie  
  • Singen  
  • Folkloretänze  
  • Meditative Tänze  
  • Schreibwerkstatt
 
 
Gerne erhalten Sie weitere Informationen
 
Evelyn Selegrad  
Kunsttherapeutin, Poesietherapeutin, Gedächtnistrainerin 
Telefon +49 (0) 7525 93-1654  
evelyn.selegrad@wz-kliniken.de 
nach oben
Artikel drucken