Parksanatorium Aulendorf
Fachklinik für Onkologische Rehabilitation
 
 
 
 

WEDER FAD NOCH ANTIQUIERT

Arbeiten in der Reha bietet die perfekte Grundlage für eine Work-Life-Balance im Gesundheitswesen

Die Arbeit in der onkologischen Reha zeichnet sich aus durch: Zeit für gemeinsame Erfolge, eine Schlüsselrolle des Arztes, multiprofessionelles Arbeiten, persönliches Engagement, regelmäßige Arbeitszeiten mit überwiegend freien Wochenenden, flexible Zeiteinteilung, intensive Betreuung von Patienten und genügend Zeit dafür.
 

Zeit für gemeinsame Erfolge

  
  
Der Abstand von zu Hause trägt dazu bei, dass Menschen sich auf Neues einlassen. Wir sehen Erfolge während des Aufenthaltes, haben Anteil an Entfaltungsprozessen, können uns mit freuen, können durch Krisen begleiten – und müssen all das nicht allein tun, weil alle, die am Rehaprozess beteiligt sind, mithelfen.  
  
 

Schlüsselrolle Arzt

  
  
Es ist Zeit für eine gründliche ärztliche Eingangsuntersuchung, für eine sprechende Medizin. Ihre Verordnung gibt den erfolgreichen Weg durch die Reha vor. Je besser Sie das Angebot kennen, desto konkreter bestimmen Sie die Entwicklungsmöglichkeiten.  
  
 

Multiprofessionelles Arbeiten

  
  
Wir arbeiten mit anderen Berufsgruppen gemeinsam an diesem Ziel – erleben mit, was in der Physio-oder Psychotherapie, Logopädie oder Sozialberatung … geschieht. Es ist uns wichtig, dass unsere Ärzte die Arbeit der anderen Berufsgruppen in der Einarbeitungszeit kennen lernen.  
  
Die enge Zusammenarbeit mit der Pflege – vor allem in der Wundversorgung, Mamma-Beratung, … bereichert und macht den Arbeitsalltag enorm vielseitig. Die Schwestern sind nah dran an den Patienten, wissen um deren Befinden und kümmern sich liebevoll.  
  
 

Persönliches Engagement

  
  
Es gibt Möglichkeiten für zusätzliches Engagement in der Arbeit mit Selbsthilfegruppen, in der Mitgestaltung von Behandlungskonzepten, in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit den anderen Berufsgruppen oder in der Netzwerkarbeit, bspw. durch Vorträge.  
  
 

Warum es sich außerdem lohnt,  bei uns zu arbeiten

  
  
  • Regelmäßige Arbeitszeiten mit überwiegend freien Wochenenden 
  • flexible Zeiteinteilung 
  • intensive Betreuung von Patienten, und Zeit dafür 
nach oben
Artikel drucken