Parksanatorium Aulendorf
Fachklinik für Onkologische Rehabilitation
 
 
 
 

UNSER SCHWERPUNKT: UROLOGIE

Wir lindern. Wir helfen. Wir ermutigen zum Leben.

Im Bereich der Urologie behandeln wir im Rahmen der Onkologischen Rehabilitation - als Anschlussheilbehandlung (AHB) bzw. als Heilverfahren - schwerpunktmäßig Patienten mit  Karzinomerkrankungen, vor allem nach invasiver urologischer Erstbehandlung an Nieren, ableitenden Harnwegen, Prostata, Hoden und Penis.
Unser Konzept ist ganzheitlicher Natur, in dem wir körperliche und seelische  Beeinträchtigungen sowie Therapiefolgeschäden behandeln. Wir bieten Ihnen darüber hinaus vielschichtige Angebote, um die Lebensqualität nach Ihrer Krebserkrankung dauerhaft zu verbessern.   
  
 
Gesundheit und Selbstvertrauen.  
Unser Ziel für Sie.
  
  
 

Unsere Schwerpunkte sind:

  
  
  • Erkrankungen der Prostata  
  • Z. n. radikaler Prostatektomie wegen eines Prostatakarzinoms  
  • Z. n. primärer oder sekundärer Bestrahlung wegen eines Prostatakarzinoms  
  • Hormontherapie bei fortgeschrittenem Prostatakarzinom  
  • Z.n. Chemotherapie bei metastasiertem Prostatakarzinom
  
  

Erkrankungen der Blase

  
  
  • Karzinom der Harnblase und der ableitenden Harnwegen  
  • Z. n. radikaler Operation eines Harnblasenkarzinoms mit Entfernung der Harnblase (einschließlich aller derzeit bekannten Harnableitungen)  
  • Z. n. anderen Operationen im Bereich der Harnblase (Harnblasenteilresektion, transurethrale Eingriffe)  
  • Z. n. Chemotherapie bei Harnblasenkarzinom
  
  

Erkrankungen der Niere

  
  
  • Z. n. Tumornephrektomie bei Nierentumoren  
  • Z. n. Nierenteilresektion oder Tumorenukleation bei Nierentumoren.  
  • Z. n. Chemo- bzw. Immuntherapie wegen eines Nierenkarzinoms
  
  

Erkrankungen der Genitalorgane

  
  
  • Tumorerkrankungen im Bereich der männlichen Genitalorgane (Peniskarzinom, Hodentumore)  
  • Z. n. Operationen wegen eines Tumorleidens im Bereich der männlichen Genitalorgane  
  • Z. n. Chemotherapie wegen eines Tumorleidens im Bereich der männlichen Genitalorgane  
  • Z. n. Bestrahlung wegen eines Tumorleidens im Bereich der männlichen Organe
  
  
Ärztliche Verantwortung
  
  
 Dr. med. Georges F. Akoa Mbida
Facharzt für Urologie
Leitender Urologe
männergesundheitcmi®
Telefon +49 (0) 7525 93-1605
georges.akoa@wz-kliniken.de
  
  
Peter Janku
Facharzt für Urologie
Telefon +49 (0) 7525 93-1605
peter.janku@wz-kliniken.de
  
  
  
  
Info-Tipp:

Buch zum Thema: Erektyle Dysfunktion und Inkontinenz

Belastungsinkontinenz und erektile Dysfunktion (Impotenz) sind häufig Tabuthemen. Das Buch bietet Betroffenen die Möglichkeit, sich unkompliziert und umfassend über die Folgen einer Therapieentscheidung für die Sexualität zu informieren. Fragen nach dem sexuellen Selbstverständnis und dem Kontinenztraining wurden verständlich aufbereitet. Übungen können dazu beitragen, die Folgen der Prostata-Krebserkrankung und der notwendigen Operation zu lindern. .
mehr...
  
  
  
  
  
  
nach oben
Artikel drucken