Parksanatorium Aulendorf
Fachklinik für Onkologische Rehabilitation
 
 
 
 

KUNSTTHERAPIE IM PARKSANATORIUM AULENDORF

Zugang zu den eigenen Wurzeln

Eine intensive und kräftezehrende Zeit, die manches in Ihrem Leben in Frage gestellt hat, liegt hinter Ihnen. Die Phase der Krankheitsbewältigung und –verarbeitung liegt nun vor Ihnen, wobei sich die anderen Anteile Ihrer Persönlichkeit wieder Raum wünschen. Die Seele findet im Rahmen der Kunsttherapie eine sehr spielerische Form des Ausdruckes.
Zeit, die Natur zu genießen, den Wandel der Jahreszeiten mit seinen Formen und Farben zu betrachten und reflektieren, nach Innen zu horchen, nachzudenken, widerstrebende Gefühle und Wünsche wahrzunehmen und damit umzugehen – staunen, auftanken, loslassen, Neues, Unbekanntes entdecken und integrieren – für all dies möchte Ihnen die Kunsttherapie einen Raum zur Verfügung stellen und Sie darin ein Stück Ihres Weges begleiten.   
  
Dabei stehen Sie mit Ihrer aktuellen Befindlichkeit im Vordergrund – die Auswahl des künstlerischen Materials, der Gestaltungsprozess selber, die neu gefundenen Ziele – in der Kunsttherapie haben Sie die Möglichkeit, einen eigenen Weg des Ausdrucks zu suchen, zu entdecken und zu beschreiten.   
  
 

Rahmen der Kunsttherapie

 
In kleinen Gruppen machen Sie erste Erfahrungen mit neuen Materialien und Methoden - so eröffnen Sie sich experimentell, in eigenem Tempo und Rhythmus, einen individuellen Zugang zu Ihren inneren Bildern, Symbolen, Wurzeln und Kraftquellen.   
  
Im Umgang in dieser Art und Weise mit Ihren künstlerisch-gestalterischen Qualitäten und Fähigkeiten können Sie sich eine Basis schaffen, gestärkt aus Ihrer Erkrankung hervorzugehen und dem Alltag mit Zuversicht entgegen zu treten.   
  
 

Methodik und Leistungen der Kunsttherapie

 
  • personen-, ausdrucks-, kompetenz- und themenzentrierte, sowie wahrnehmungsorientierte, konzentrative, biographisch-kunsttherapeutische und edukative Methoden  
  • Kunsttherapeutische Diagnostik  
  • Kunsttherapeutische Zwischen- und Abschlussgespräche  
  • Einzeltherapie und Einzelarbeit in der Gruppe
  
  

Ressourcen schöpfen, Krankheitsverarbeitung fördern, Lebensqualität steigern

 
Bildnerisches Gestalten   
  
  • Malen (Naß-in-naß, Aquarell, Pigmente Pastell, Farbstifte)  
  • Zeichnen, Formenzeichnen, Mandalamalen  
  • Collage
 
Plastisches Gestalten   
  
  • Ton  
  • Speckstein (in den warmen Monaten) 
  • Textil (Filz)
  
  
 
  
  
 

Außerdem

 
Kunsttherapeutisch orientierte Biographiearbeit   
  
Kreativ-gestalterische Techniken mit Materialien  
wie Linoldruck, Papierschöpfen, Schriftgestaltung, etc.   
  
Edukative Vorträge  
zu Themen der Kunst und der Kreativität   
  
Soziale Gruppenaktivität  
  • Gruppenbesuch aktueller Ausstellungen in der näheren Umgebung  
  • Regelmäßige Inhouse-Ausstellungen mit offiziellen Vernissagen  
  • Workshops
 
  
Gerne erhalten Sie weitere Informationen
 
Evelyn Selegrad  
Kunsttherapeutin (BVAKT), Gedächtnistrainerin (BVGT), Poesietherapeutin (SchreibArt)  
Telefon +49 (0) 7525 93-1654  
evelyn.selegrad@wz-kliniken.de
nach oben
Artikel drucken